Jahresbotschaft 2018

Du findest die Jahresbotschaft 2018 im Buch
„Die Integration der 12 Herzensqualitäten“ unter der HerzensqualitätGeduld „

 

 

Botschaft von Meister Serapis Bey – Jahresbotschaft 2018 und die Integration der göttlichen Geduld

„Ihr universellen Lichtmenschen, die ihr seid, seid ihr bereit euch zu öffnen für das Jahr 2018 und die Herzensqualität der Geduld in euer Leben zu integrieren?

So will ich, Meister Serapis Bey, euch nun den göttlichen Nullpunkt näher bringen, denn er ist auch für euch erreichbar. Dieses Jahr 2018 wird euch den Weg dorthin zeigen, denn von hier aus ist alles möglich, von hier aus, seid ihr in eurer Mitte, Beobachter eures Lebens und doch mitten im Leben.

Der Schlüssel zur Herzensqualität der göttlichen Geduld ist die Entwicklung des Gleichmutes, welche am nächsten dem göttlichen Nullpunkt kommt.

Jahresbotschaft 2018

Doch was genau ist dieser Nullpunkt von dem wir hier sprechen?

Es ist die Mitte von Allem-was-IST, es ist das Auge des Sturms, es ist der Ort, an dem die Pole verschmolzen sind, fernab der Dualität.

Diesen Ort könnt ihr nicht außerhalb eures Selbst entdecken, denn er liegt IN euch, wie Alles-was-IST. Er ist auch erreichbar, wenn ihr mit euren physischen Körpern noch in der Dualität verweilt, denn der göttliche Nullpunkt ist ein Bewusstseinszustand, den ihr gemeinsam mit eurer Seele erreichen könnt, ohne dabei eure Körper zu verlassen. Dieser Punkt liegt außerhalb von Informationen und Emotionen, hier kommt alles zusammen, so dass es NICHTS ist.

Eine gute Basis, um die wahren Botschaften zu empfangen, die z.B. zu eurer oder der Heilung anderer Menschen führen kann. Hier sind keine Urteile, keine Emotionen, hier herrscht pure Neutralität und so ist vollkommen reine Wahrnehmung frei von jeglichem Einfluss möglich. Ihr könnt euch auf diese Ebene begeben, um aus dem allumfassenden Bewusstsein heraus, Situationen, Menschen, Themen, Krankheiten und vieles mehr zu verstehen und das Wissen, die Erkenntnis in euch und anderen zu aktivieren, sofern sie von sich aus eine Frage zu ihrem Thema formulieren können.

Hier gibt es nichts zu tun, es ist ein Bereich vollkommener Wahrnehmung.

Die wahren Herzensgefühle sind ein wichtiger Teil dieser Wahrnehmungen, sie werden immer aktiv bleiben, denn sie sind immer im JETZT und ganz aktuell, bezogen auf die Situation, sie sind nicht gespeist von alten Emotionen.

Jahresbotschaft 2018

Doch wie nun ist dieser Zustand zu erreichen?

Überhaupt nicht, meine Lieben. Denn wenn ihr danach strebt, werdet ihr den Nullpunkt nicht erkennen, weil menschliche Wünsche und Emotionen euch im Wege stehen und das Bewusstseinsfeld verdecken.

Der göttliche Nullpunkt ist der Ort der Wunschlosigkeit, der Zielfreiheit, des absoluten Seins und ist auch nur durch dieses zu erreichen.

So will ich euch den Gleichmut näher bringen, da er dem Nullpunkt sehr nahe kommt.

Stellt euch vor, ihr geht mit einem Thema, dass euch zuvor stark belastet hat, nicht mehr in Resonanz, ihr habt alle Emotionen durch fühlen geheilt und somit ist kein Resonanzraum mehr vorhanden, womit ihr dieses Thema noch anziehen könntet. Was fühlt ihr dann zu diesem Thema?

Es fühlt sich ok, neutral, frei von emotionaler Regung an, ihr seid im Frieden. Dies ist keine Gleichgültigkeit – sondern es ist GLEICHMUT – eine göttliche Eigenschaft, die „alles darf sein“ und „alles ist so richtig, wie es ist“ ausdrückt. Von hier aus seid ihr dem göttlichen Nullpunkt bereits sehr nah.

Habt ihr 51% eurer Emotionen transformiert, so überwiegt das Licht, so sind 51% eurer Themen geheilt und ihr hegt das Gefühl des Gleichmutes in euch.

Ab hier ist die Wahrnehmung des göttlichen Nullpunktes möglich. Je mehr Gleichmut ihr in euch spürt, desto mehr spürt ihr auch die Präsenz in euch. Ihr braucht nicht zu suchen, es kommt zu euch.

Ich will noch ein paar Worte zu den Polen sagen, denn die Pole haben immer zwei Seiten, die letztlich eins sind, doch ihr könnt die Pole nur dann vereinen, wenn ihr beide Seiten gleichermaßen durchlebt und durchfühlt habt.

Ein Beispiel ist der Hass, der tiefe Abneigung gegen euch selbst beinhaltet. Warum gegen euch selbst? Weil alles euer Spiegel ist, und was ihr gegen andere hegt, hegt ihr in Wahrheit gegen euch selbst. Wenn ihr Menschen nicht eure tiefste Abneigung gefühlt habt, so werdet ihr nicht die tiefste Zuneigung fühlen können, da eins das andere bedingt. Ihr könnt die eine Seite nur so intensiv erleben, wie ihr die andere Seite erlebt und gefühlt habt. Versteht ihr?

Jahresbotschaft 2018

Habt ihr beide Seiten bis zum Anschlag durchfühlt und damit transformiert, dann können sich diese Pole vereinen.

Wenn sich der negative Pol neutral anfühlt, dann vereinen sich die beiden Pole und ihr tretet in den göttlichen Nullpunkt ein, denn die Pole überwinden die Dualität und treten mit euch zusammen in die Einheit. Dies erfolgt Pol für Pol, Thema für Thema bis alles in der Einheit ist.

Ja meine Lieben, dies mag euch wie ein sehr weiter, fast unerreichbarer Weg vorkommen, doch das Jahr steht ja auch unter dem Stern der Herzensqualität GEDULD…und die dürft ihr zunächst integrieren.

Bedenkt, es bedarf nur 51%, um den göttlichen Nullpunkt wahrnehmen zu können und von hier aus geht eure Entwicklung rasant.

Und fast alle, die dies hier lesen, sind bereits weit über diese 51% hinaus. Woran ihr das merken könnt? Die Dinge fügen sich immer mehr, ihr werdet immer bewusster, ihr könnt keine Dinge mehr tun, die nicht eurer Wahrheit entsprechen, ihr erkennt die Illusionen, ihr kommt immer mehr in Kontakt mit eurer Seele und eurem höheren Selbst, ihr fühlt euch immer erfüllter und ihr habt die Suche, die euch über viele Leben umtrieb, in euer Inneres verlegt.

Jahresbotschaft 2018

Habt GEDULD, meine Lieben, es wird alles so geschehen, wie es die Schöpfung für euch vorgesehen hat.

Betrachtet die Herzensqualität der Geduld aus einer neuen Perspektive, indem ihr loslasst, wird der Fluss des Lebens schneller fließen, als wenn ihr versucht ihn zu lenken.

Euer Leitsatz für das Jahr 2018, der euch gut durch diese Zeit bringen wird, ist dieser hier:

Ich bin einverstanden mit ALLEM-was-IST.

Bedenkt die göttliche Geduld ist Gleichmut in Vollendung.

Gelassenheit, Loslassen und Entschleunigung ist die Jahresbotschaft 2018.

So macht langsamer, je eiliger ihr es habt.

Lasst geschehen und nutzt dieses Jahr für die Meditation, die Innenschau, die Kontemplation und ihr werdet immer mehr im SEIN sein und die Impulse aus dem göttlichen Bewusstseinsfeld wahrnehmen und diese umsetzen können.

Vertraut, wie auch wir euch vertrauen.

Segensreiche Grüße aus den Reichen des Lichtes,

euer euch ergebener Meister Serapis Bey.“

Jahresbotschaft 2018

Das war die Jahresbotschaft 2018
SEGEN über dich, über mich, über uns

in diesem neuen Jahr 2018 ♥

Hab einen wundervollen START ♥

♥♥♥

Hier ein Neujahrsgruß von mir 🙂

Jahresbotschaft 2017

 

 

Jahresbotschaft 2016

 

 

 

Artikel Passend zur Jahresbotschaft 2018  die, dich interessieren könnten: