Willkommen in Gedankenkarussell….
Kennst du die Gedankenautobahn?
Das ewig rauschende Gedankenkarussell?

Kennst du das?
Die Gedanken kreisen, die Gedanken rauschen nur so durch und du fühlst dich von ihnen beeinträchtigt?

Ich war 2017 mal wieder im Kloster, ein Seminar zum Thema „Tango und Achtsamkeit“, in dieser Zeit sind  Videos entstanden und das eine möchte ich gern mit dir teilen -das immer wieder aktuelle Thema: Gedankenkarussell.

Gedankenkarussell

Kennst du das Gedankenkarussell?

Die Gedanken kreisen, die Gedanken rauschen nur so durch und du fühlst dich von ihnen beeinträchtigt?


Wie kann man aus dem Gedankenkarussell aussteigen?


Wie hält man das Gedankenkarussell an?


Wie stoppe ich das Gedankenkarussell?


Wie entsteht das Gedankenkarussell?

.

All das beantwortet (hoffentlich) das Video und der Text unter dem Video – wenn noch Fragen offen sind, dann bitte gern melden ♥

.

Um zum Video zu gelangen kannst du aufs Bild klicken oder hier auf diesen Link:
https://www.youtube.com/watch?v=7v1QVMzIk5g&feature=youtu.be

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

.

Sind deine Gedanken denn wirklich deine Gedanken?
Wirklich wirklich?
Kann es sein, dass das Drama erst seinen Lauf nimmt, wenn wir die im Raum unseres Sein umherschwirrenden Gedanken als „unser“ annehmen und scheinbar aktiv weiterdenken?

 

Das Einzige was dir Sicherheit rauben kann sind Gedanken.

Das Einzige, was dir dein Vertrauen nehmen kann, sind Gedanken.

Befreiung ist die Auflösung von Identifikation.
Da ist aber das Problem, denn Identifikation bringt uns scheinbare Sicherheit.
Und Identifikation bringt uns auch persönliche Angst.
Sind wir nicht mit unseren Gedanken identifiziert, dann ist da ggf. der Wunsch nach Sicherheit und auf der andere Seite die Angst, aber du bist weder der Wunsch, noch bist du die Angst.
Ich finde das ziemlich genial…und das kann man üben.
Gedanken haben erst Einfluss auf dich, wenn du sie mit „mein“ identifizierst.
Du kannst sie aber auch nur beobachten und sehen, wie aus Gedanken Geschichten werden, die dann Emotionen erzeugen.
Deine Gedanken sind das Hamsterrad, das Gefängnis.

Es gibt noch ein paar Wrkzeuge um aus dem Gedankenkarussell auszusteigen

  1. Völlig übertreiben, das Schlimmste was passieren könnte vorstellen, dann wird es absurd…

  2. Einfach spüren, was es in dir auslöst, wo im Körper, wie fühlt es sich an usw., nicht in den Gedanken stecken bleiben, sondern nur die Auswirkungen spüren.

  3. Langfristig Chef über die Gedanken werden, aus Gedanken und Konzepten aussteigen, beobachten, dass sich Gedanken nicht verfangen: Du kannst freiwillig in Gedankenstrukturen reingehen, um sie zu betrachten und auch wieder rausgehen. Nicht verwickeln, sondern betrachten.

 

Wie entstehen „meine“ Gedanken?

Sobald du einen Gedanken als DEINEN Gedanken annimmst,
zeigt er dir eine bestimmten Ausschnitt der Wirklichkeit,
der mit dem Inhalt des Gedanken übereinstimmt,
damit erzeugt der Gedanke dann bestimmte Gefühle.
Die Gefühle bestimmen dann deine Handlungen,
was wiederum nach dem Resonanzprinzip Reaktionen hervorruft,
welche dann zu konkreten Ergebnissen führen,
die sich dann als DEINE Realität zeigen.

Du erschaffst nicht DIE Wirklichkeit,
aber du erschaffst den Ausschnitt deiner Realität.
Alles ist in Wirklichkeit immer vorhanden,
nur durch deine Aufmerksamkeit auf einen bestimmten Bereich erscheint es anders.

.Gedankenkarussell

Der ultimative Tipp zum schnellen Ausstieg aus dem Gedankenkarussell:

Glaube KEINEM Gedanken.

.

… und als Zusatz: SEI IMMER NUR HIER und JETZT. Voll gegenwärtig in diesem Moment, voll anwesend.
Gedanken und Gefühle finden in dir statt, sie sind nicht du, indem du sie als deins annimmst, anstatt sie einfach nur wahrzunehmen und zu fühlen, identifizierst du dich damit und das Drama nimmt seinen Lauf.
Das ist harte Arbeit und sehr tricky, doch es ist möglich.

Sei einfach immer HIER.
Sei einfach immer präsent.
Stell dir nen Wecker und lass sich all 10 min. daran erinnern.
Wenn nichts bedacht wird, nichts mit Vergangenheit verglichen wird, wenn da nur der Moment ist, dann kannst du auch ganz normal arbeiten und leben, einfach immer aus dem Moment heraus und dann bist du sowieso nicht mehr da.
Im Moment taucht kein Ich auf.
Unmittelbares Erleben der Wirklichkeit, tatsächliche Wahrnehmung von dem was ist.
Das kannst du bis zu einem gewissen Grad alles konsequent üben.
Doch letztlich liegt das nicht in der Hand deines Willens, ob du das umsetzen kannst.
Denn WER will da eigentlich was?
Und ist dieses Wollen nicht auch bloß ein Gedanke?

Bewusst nur noch im HIER und JETZT zu sein ohne dem Gedankenkasper zu verfallen  ist ein langer Prozess, für manche lebenslang, für manche etwas schneller. Letztlich kann uns Erwachen/Erleuchtung daraus er-lösen…allerdings ist dann eh niemand mehr da, der sich beschweren würde…. Gedanken werden immer kommen und gehen, daran können wir nichts ändern…aber sie können auch auftauchen, wie Wind, Regen, Wolken am Himmel, ohne das diese davon beeinträchtigt wird.

Gedankenkarussell

Hier ein wunderbarer Artikel von Karl Renz – Das Karussell oder was ist Erleuchtung: 
https://pace.de.tl/Das-Karussell-von-Karl-Renz-oder-Was-ist-Erleuchtung-f-.htm

Das Karussell (Karl Renz)

Willkommen! Willkommen auf dem Jahrmarkt! Wie ich sehe, sitzt du schon auf dem Karussel! Toll, wie du fährst! Du hast einen schnittigen Wagen. Du hast ein Gaspedal. Du kannst sogar bremsen. Aber vor allem hast du ein Lenkrad. Damit kannst du mächtig kurbeln, und das tust du auch. Komischerweise geht es immer nur im Kreis. Du lenkst nach links und nach rechts und bremst und tust, aber es geht immer nur in eine Richtung. 
So lenkt dein Ich. Das sogenannte Ego. Es lenkt nach links, es lenkt nach rechts, und ist nicht immer ganz zufriedenmit dem Ergebnis. „Ich sehe mal nach den anderen“, denkt es. „Wie fahren denn die? Wie stellt der da drüben sich an?“ Der legt sich entschieden mehr in die Kurve. Das machst du nun auch. Aber es geht weiter im Kreis. Ab und zu hält das Karussell…. weiterlesen

.

Wenn Erwachen geschieht (das ist es wovon K. Renz da schreibt), dann sind wir ganz sicher bewusst HIER …diesen Erwachensprozess kann man durchaus unterstützten – Haus putzen, damit Gott darin wohnen kann – allerdings ob Erwachen dann letztlich wirklich geschieht, ist einzig und allein Gnade. 

.Gedankenkarussell

Den Fernkurs zur Gedankenautobahn, der im Video erwähnt wird „Moksha – deine Reise nach Hause“, findest du hier:   Zum Fernkurs
Inhalte:
Mentale Ebene.
Teil 1 Bewusstseinsstufen – Spiel – Selbstlüge – Stille – Sprung aus dem Hamsterrad
Teil 2 Ego – innere Anteile – inneres Kind – spirituelles Ego – Persönlichkeitsstruktur
Teil 3 Gedanken & Geschichten, Identifikation & Vorstellungen – Körper – Widerstand
Emotionale Ebene.
Teil 4 Emotionen – Schmerz – Leid – Dualität – Trennung – Polarität – Wünsche
Teil 5 Sehnsucht – Selbstliebe – Depression – Partnerschaft – raus aus der Emotionsfalle
Teil 6 Schöpfer sein – Kreativität – Berufung / Bestimmung – Intuition – Beobachter
Spirituelle Ebene.
Teil 7 Desillusionierung – freier Wille – Hingabe – Urvertrauen – Entscheidungen treffen
Teil 8 ICH BIN – Gegenwärtigkeit – Gnade – Wiedergeburt – Zeichen des Erwachens

 

 

Passende Artikel:

Vorstellungen 

Positives Denken Hingabe

Dein  Zugang E-Book HEILER SEIN  mit Anleitung zur spirituellen Selbstheilung

Abonniere meinen Inspirationsletter mit besonderen Angeboten, Hinweisen, Geschichten, Erkenntnissen, Informationen, Werbung rund um (d)ein Leben in Wahrheit und du bekommst  dafür Zugang zum E-Book ♥

Dies ist ein Tausch von Herz zu Herz  ♥
Du gibst mit deine E-Mail-Adresse und ich gebe dir dafür Zugang zum E-Book und zusätzlich erhältst du bis zu 4 x im Monat den Inspirationsletter von mir.
Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.  Dein Daten werden vertraulich behandelt.  Hier gehts zur <Datenschutzerklärung>Vor- und Nachname sind FREIWILLIG, aber super damit ich dich persönlich ansprechen kann.
Keinen Bock auf regelmäßige  Inspirationen? Schade !
Schreib mit eine Mail, du kannst das Buch auch bedingungsFREI  ohne Newsletteranmeldung erhalten, ich bin nämlich keine Datenkrake 😉

             HIER  gehts zum ♥ aktuellen Newsletter ♥Newsletter2Go Datenschutz