Du sollst nicht…

Nein, so beginnen die 10 Gebote der Heilarbeit nicht 😉

Nicht weil ich keine Negationen benutzen will, sondern weil es keine Verbote gibt.

Du sollst nicht dies,
du sollst nicht das,
das hast du sicher oft genug in deiner Kindheit gehört,
es ist viel mehr an der Zeit DICH zu erlauben.

Deshalb beginnt jedes der 10 Gebote der Heilarbeit auch mit:

Erlaube dir…
.

Die 10 Gebote der Heilarbeit:

  1. Gebot der Heilarbeit:
    Erlaube dir Vertrauen und Hingabe, statt denken und wissen.
    Kanal zu sein, heißt sich zur Verfügung zu stellen.
    Du bist nicht der Tischler der das Holz glatt schleift, du bist das Schleifpapier, dass vom Tischlergott höchst persönlich so genutzt wird, wie es gebraucht wird.
    Also lass es doch einfach mal zu, lasse dich führen, lass es durch dich geschehen.
    Deine heilende Hand ist das Schleifpapier, dass die Verkrustungen löst, die das wahre Wesen verhüllen.
    .
  2. Gebot:
    Erlaube dir Pausen.

    Besonders Heilarbeit braucht viele Pausen in denen die Energien sich setzen können, sowohl beim Klienten, als auch beim Heiler selbst. Egal ob du es privat machst oder hauptberuflich. Es dauert im Schnitt je nach Art der Energie 7 – 21 Tage, bis sich Energien integriert haben.
    Der physische Körper hat die dichteste Energie und braucht am meisten Zeit. Je höher die Schwingung ist, desto mehr Zeit braucht der physische Körper um die Energie zu integrieren, desto höher allerdings auch die Heilwirkung.
    .
  3. Gebot der Heilarbeit:
    Erlaube dir NEIN zu sagen.

    Ja du darfst Nein sagen! Nein zu potenziellen Klienten, wo die Chemie nicht stimmt. Nein zur Freundin, die deine Energie/Beratung immer kostenlos haben will. Wenn es in dir grummelt, du spürst, das du nicht helfen kannst, der Klient dir nicht die angemessene Wertschätzung mitbringt, dann lass es sein. Du verpulverst nur deine wertvolle Energie.
    .
  4. Gebot:
    Erlaube dir, den Tod als Heiler anzuerkennen. 
    Gesundheit und Leben lässt sich nicht erzwingen.
    Manchmal ist der Tod die Heilung.
    Erinnerst du dich an das Buch, dass ich über den Tod meiner Katze Merlin geschrieben habe? Wenn du es gelesen hast, wirst du den Tod mit völlig anderen Augen sehen. Zum Buch: https://www.leben-in-wahrheit.de/seelenkunst/buecher/
    .
  5. Gebot:
    Erlaube dir vollkommen bewusst zu sein.
    Bewusst zu sein, bedeutet achtsam und aufmerksam zu sehen, was durch dich geschieht und es bedeutet zu unterscheiden was dein persönlicher Wille und was Gottes Wille ist.
    Um Bewusstseinsentwicklung geht es in in diesem Fernkurs: https://www.leben-in-wahrheit.de/online-ausbildung-spiritualitaet-selbsterkenntnis-heilung-medialitaet/fernkurs-moksha-spirituelles-erwachen/
    .
  6. Gebot:
    Erlaube dir, dich weiterzuentwickeln.
    Du hast schon einige Ausbildungen gemacht? Super! Weiter so! Mache dich vertraut mit vielen Techniken und Künsten in deinem Bereich, ABER du wirst erst erfolgreich sein, wenn du deinen eigenen Weg damit findest. Eine Technik ist immer nur so gut, wie ihr Anwender, deshalb ist es irgendwann an der Zeit alles unter einen Hut zu bekommen und deinen authentischen Weg der Heilarbeit/Beratung usw. zu finden. Einen Weg alles unter einen Hut zu bekommen findest du bei mir.
    .
  1. Gebot:
    Erlaube dir deinem Herzen zu folgen.
    Dafür darfst du unterscheiden lernen, was wirklich aus deinem Herzen kommt und was zwar wie Herz erscheint, aber doch in Wahrheit aus dem Verstand kommt. Es gibt ein einfaches Messinstrument namens Fluss des Lebens: Fließt es leicht, fügt sich alles, wenn du dem folgst, dann ist es wirklich dein Herzensweg. Ist es schwerfällig, anstrengend und holprig, dann bist du noch nicht wirklich auf dem Herzensweg, auch wenn du es dir noch so sehr wünscht.
    .
  2. Gebot:
    Erlaube dir, wirkungsvoll zu beten.
    Liebe ist ein Gebet ohne Worte. Gott schaut in unsere Herzen, und hört nicht auf unsere Worte.
    Richtiges beten will gelernt sein. „Bitte, bitte, mach das der Mensch wieder gesund wird“ ist in den seltensten Fällen ein Gebet aus den Herzen. Das Problem bei dieser Art zu beten ist, dass es aus dem Mangel geschieht. Mangel kreiert Mangel, weil du Mangel fühlst.
    Besser: Verbinde dich mit der Liebe, die du bist, fühle Liebe für den Menschen, dem du die Heilenergie geben möchtest. Liebe ist eine der höchsten Heilschwingungen überhaupt.
    .
  3. Gebot:
    Erlaube dir Fehler zu machen.
    Ja Felher! Darüber hatte ich ja schon mal im Newsletter geschrieben: https://www.leben-in-wahrheit.de/fehler-bei-der-heilarbeit/
    Weißt du, das Einzige was falsch sein kann, ist ein falsch aus Sicht der Perspektive mit der du dich identifizierst. Der Urgrund von allem ist Liebe und das ist nicht immer aus jedem Blickwinkel sichtbar, vor allem nicht, wenn wir bestimmte Vorstellungen von falsch und richtig haben. In deinem Leben läuft immer alles so, wie es laufen soll, auch wenn du nicht immer damit einverstanden bist/warst.
    .
  4. Gebot:
    Erlaube dir, deinen Werten treu zu sein.
    Teile deine Werte mit deinem Klienten, damit beide Seiten wissen woran sie sind. Fragst du dich: Was sind Werte und welche gibt es? Wie kannst du deine Werte leben? Was, wenn sich Werte widersprechen? Wie kannst du deine Werte anderen vermitteln? Warum ist es wichtig die eigenen Werte zu kennen? Dann lies einfach diesen Artikel https://www.vigeno.de/heike-pranama-wagner/wertebewusstsein-werte-bedeutung-free

.

  1. Gebot:
    Erlaube dir Heilarbeit mit Leichtigkeit.
    Huch ja…ich hab noch ein Bonus-Gebot angehängt 😉
    Ich hab hier einen Artikel für dich, der dir zeigt wie leicht Energiearbeit sein kann.
    Ich stelle dir 12 Energien, mit denen du ohne Einweihung arbeiten kannst. Für diese Energiearbeit braucht du keine Einweihung,keinen Lehrer, kein Geld. All das schadet aber auch nicht.
    Was du wirklich für diese Energiearbeit brauchst ist:
    Hingabe, Offenheit, Vertrauen, ein reines Herz und die absolute Bereitschaft deine Schatten anzusehen. Dann kommen die Energien freiwillig zu dir. Wie? Das erkläre ich dir jetzt. Was du wirklich für diese Energiearbeit brauchst ist: https://www.vigeno.de/heike-pranama-wagner/energiearbeit-free

So, das waren statt der 10 Gebote der Heilarbeit,
eher die 11 Erlaubnisse der Heilarbeit 😉

Erlaubst du dir eigentlich all das, was du mal an Ausbildungen, Seminare usw. gemacht hast umzusetzen und in die Welt zu bringen?

Erlaubst du dir, deine Berufung als Heiler, Botschafter, Berater zu leben?

Oder braucht es da noch einen Schups?

Hast du irre viele Ausbildungen absolviert und weißt jetzt nicht wie du das alles unter einen Hut bekommen sollst?

Wie kannst du deinen Weg (privat & beruflich) finden mit allem was du im Bereich Heilarbeit und Beratung gelernt hast?

Es gibt so viele Menschen, die ihr spirituelles, heilerisches, beratendes Wirken nicht auf die Erde bekommen.

Das muss nicht sein!

Gemeinsam finden wir DEINEN Weg!

Nach dieser Online-Ausbildung wirst du keine weitere Ausbildung mehr brauchen:

https://www.leben-in-wahrheit.de/online-ausbildung-spiritualitaet-selbsterkenntnis-heilung-medialitaet/online-ausbildung-zum-spirituellen-botschafter-heiler-berater/

Nutze JETZT das kostenFREIe Orientierungsgespräch im Wert von 25 € !

Lass uns gemeinsam herausfinden, ob diese Online-Ausbildung für dich geeignet ist.

Ich bin ehrlich zu dir, ich verkaufe dir nichts, was du nicht brauchst.

Willst du?

Dann schreib mir eine Nachricht mit dem Anliegen „KostenFREIes Orientierungsgespräch für …. (Online-Kurs deiner Wahl eintragen).“ Und nenne mir auch bitte gleich 3-4 für dich passende Termine.

Dieses Angebot ist gültig bis zum 30.10.2019. Maximale Gesprächsdauer 30 min.

Melde dich HIER: https://www.leben-in-wahrheit.de/heike-pranama-wagner-kontakt-buchung-anfrage-leben-in-wahrheit/


Alles ist bereits erlaubt,
Deine Heike Pranama